Trouble Shooting

Beratung bei Schwierigkeiten

Problem wahrscheinliche Ursache Lösung

Bandbruch (direkter Bruch zeigt auf Materialermündung an)

  • unpassend gewähltes Band
  • zu hohe Bandspannung
  • übermäßiger Vorschub
  • untaugliche Kühlschmiermittel
  • kleiner Durchmesse der Antriebsräder
  • ermündete Bandleitung
  • Band reibt die Flansch der Antriebsräder
  • Zähne in Kontakt mit dem Werkstück vor dem Sägenbeginn
  • zu enge Seitenleitung
  • zu grobe Zahnteilung (kleines ZpZ) - viz Wahl der Zahnung
  • Bandspannung verkleinern - viz Tabelle Empfohlene Bandspannung
  • Vorschubsgeschwindigkeit herabsetzen
  • Kühlschmiermittel Kontrolle
  • engeres Band nehmen
  • Druckkontrolle der Leitung; Abgenutzte wechseln
  • Radposition einstellen
  • Abstand 10 mm zwischen Band und Werkstück einstellen
  • Leitung einrichten

vorläufige Zähneabnutzung

  • Band umgekehrt angesetzt
  • unrichtige Bandeinfahren
  • harte Gegenstände im Material
  • zu hohe Materialhärte
  • unrichtige Schmierflüssigkeit
  • zu hohe Schnittgeschwindigkeit
  • zu niedrige Vorschunbsgeschwindigkeit
  • Das Band richtig ansetzen
  • Vorschub- und Schnittgeswindigkeit entsprechend der Herstelleremfehlungen reduzieren
  • tatsächliche Materialhärte überprüfen
  • Vorschub- und Schnittgeswindigkeit erhöhen
  • Emulzionskontrolle
  • Geschwindigkeit reduzieren - viz empfohlene Schnittgeschwindigkeiten
  • Vorschub erhöhen - viz empfohlene Vorschubsgeschwindigkeit

ungenauer Schnitt

  • abgenutzte Zähne
  • Vorschub zu hoch/klein 
  • Unrichtige TPI
  • ungleichmäßige Schmierstoffverteilung
  • Bandleitung abgenutzt oder frei
  • Neues Band nutzen
  • Viz empfohlene Vorschubsgeschwindigkeit
  • Viz Wahl der Zahnung
  • Regulierung der Kühlmitteldüse
  • Befestigung oder Austausch

Sägeband bewegt sich im Schnitt

  • zu hoher Vorschub
  • ungenügende Bandspannung
  • abgenutzte Zahnschränkung
  • abgenutzte Zähne
  • zu feine Zahnung (hohe TPI)
  • Bandleitung abgenutzt oder frei
  • Viz empfohlene Vorschubsgeschwindigkeit
  • Viz empfohlene Bandspannung
  • Materialhärte überprüfen
  • Neues Band nutzen
  • grobere Teilung nutzen (kleinere TPI)
  • Befestigung oder Austausch

eingeriebener Span

  • unpassendes Kühlschmiermittel/kleine Menge
  • übermäßige Schnittgeschwindigkeit / Vorschub
  • kleine Zahnteilung (hohe TPI)
  • Emulzionskontrolle
  • Schnittgeschwindigkeit / Vorschub reduzieren
  • Viz Wahl der Zahnteilung

Zahnabfall

  • zu hoher Vorschub
  • eingehackter Zahn
  • Schmierstoff - unpasseng/kleine Menge
  • harte Gegestände im Material
  • unpassende Zahnteilung (TPI)
  • unpassende Werkstückbefestigung
  • Zähne in engegensetzter Richting
  • Schnittgeschwindigkeit / Vorschub reduzieren
  • Viz empfohlene Bedingungen beim Sägen
  • neues Band nutzen
  • Emulzionskontrolle
  • Materialhärte und -qualitätskontrolle 
  • Viz Wahl der Zahnteilung
  • Klemme kontrollieren; sicherstellen, ob der Werkstück richtig befestigt ist
  • Sägeband umdrehen

Abnutzung an dem Bandrücken

  • ungenügende Spannung
  • unrichtiger Band
  • übermäßiger Vorschub
  • Oberleitung eingehackt, beschädigt oder abgenutzt
  • Leitung zu weit voneinander, abgenutzt oder frei
  • Viz empfohlene Spannung
  • variable Zahnung wählen
  • Vorschub reduzieren
  • Viz empfohlene Werte
  • Druck erhöhen; wenn abgenutzt - austauschen (niemals nachschleifen)
  • Leitung möglicht nah zum Werkstück verschieben

Bruch am Bandrücken (zeigt an Werkstückdurchdrehung)

 

  • unrichtiger Vorschub / Geschwindigkeit
  • schlechte Zahnteilung
  • eingehackte Leitung, abgenutzt, weit voneinander oder beschädigt
  • Band im Kontakt mit dem Werkstück
  • Viz empfohlene Bedingungen beim Sägen
  • Viz Wahl der Zahnung, umstellen oder Leitung austauschen
  • Spannungsdruck einstellen
  • 10 mm Lücke zwischen Band und Werkstück einstellen

unregelmäßiger Bruch (zeigt an Werkstückbewegung)

  • Material ungenügend in der Klemme befestigt
  • hydraulischen Klemmedruck kontrollieren

Riss zwischen den Zähnen

  • abgenutzte Lager oder Leitung
  • Bandleitung zu weit voneinander, abgenutzt oder frei
  • Seitenleitung im Kontakt mit Zähnen
  • schlechte Spannung
  • Räder und Leitung kontrollieren
  • Druck erhöhen; wenn abgenutzt - austauschen (nie nachschleifen)
  • Leitung in die richtige Leitung einstellen
  • tatsächliche Spannung überprüfen

grobe Oberfläche, Vibrationen oder Beben

  • abgenutztes oder beschädigtes Band
  • unrichtiger Vorschub oder Geschwindigkeit
  • ungenügende Bandleitung
  • ungenügende Bandspannung
  • unrichtige Zahnteilung
  • Neues Band nutzen
  • Viz empfohlene Bedingungen beim Sägen, einstellen
  • Leitung einstellen, genügen nah
  • Viz empfohlene Spannung
  • Viz Wahl der Zahnung

Kratzer an der Seite, oabgenutzte Schränkung

  • Leitung im Kontakt mit dem Band
  • ungenügende Spannung
  • schlechte Bandbreite
  • harte Gegenstände im Material
  • Leitung einstellen
  • Viz empfohlene Spannung
  • Viz Maschinemanual - empfohlenes Sägeband
  • Materialhärte überprüfen

bläuliche Zähne

  • unrichtige Zahnteilung
  • unrichtiger Vorschub oder Geschwindigkeit
  • unrichtige (oder Mangel) Kühlschmiermittel
  • ungenügende Abtransportierung der Spanen aus dem Band
  • Viz Wahl der Zahnung
  • Viz empfohlene Bedingungen beim Sägen
  • Kühlschmiermittel kontrollieren
  • Spanräumbürste überprüfen

Bruch in der Schweissstelle

  • schlecht geschweisst (ungenügend angelassen)
  • zu hohe Spannung
  • Schweissprozesskontrolle
  • Spannung reduzieren

Band springt  

  • schiefe Schweissstelle
  • zu feine TPI (mehr als 30 Zähne im Schnitt)
  • gebrochene Zähne
  • kleiner Vorschub
  • Kontrolle beim Schweissen
  • Viz Wahl der Zahnung
  • Neues Band nutzen
  • Viz empfohlene Bedingungen beim Sägen

 

 

PILANA METAL ZUSAMMENARBEITET MIT

Unsere Partner

Využíváme soubory cookies, díky kterým Vám můžeme poskytovat lepší služby. Využíváním našich služeb s jejich využitím souhlasíte. Politik über die Verwendung von Cookies OK